Vereinsmeisterschaft DJK Ettmannsdorf

Erstmals nach einer etwas längeren Pause wurde bei der DJK Ettmannsdorf wieder die Vereinsmeisterschaft im Tischtennis durchgeführt. Der Andrang der Damen und Herren war nicht ganz so groß wie erhofft, dennoch hatten alle Teilnehmer viel Spaß bei den Spielen. Bei den Spielen an den Tischen war durchaus der sportliche Ehrgeiz zu erkennen, doch mit allergrößter Verbissenheit wurde nicht gekämpft, weil die Unterhaltung im Vordergrund stehen sollte. Insgesamt wurden sechs Runden gespielt, die jeweils ausgelost worden sind. Die Erstplatzierten bei den Damen und Herren erhielten je einen Pokal, für die Plätze eins bis drei wurden Urkunden verteilt.

Das Turner bei den Damen gewann klar Tina Oberndorfer vor Elena Wiedenbauer und Doris Fischer. Sieger bei den Herren wurde Daniel Scharf, dahinter landeten Hans Bruckner und Michael Eschenbecher. Eine weitere Veranstaltung der DJK ist im Fasching geplant. (sho, Mittelbayerische)

Foto: Die siegreichen Spielerinnen und Spieler bei der Vereinsmeisterschaft der DJK Ettmannsdorf. (sho, Mittelbayerische)

DJK Ettmannsdorf Vereinsmeisterschaft

Nach langer Zeit findet dieses Jahr wieder eine Vereinsmeisterschaft der DJK Ettmannsdorf am Samstag, den 14.01.2023, statt. Die Hallenöffnung ist um 13 Uhr, der Beginn des Turniers um 14 Uhr und das geplante Ende gegen 17 Uhr. Der Turniermodus (z.B. Rundensystem) wird abhängig von der Teilnehmerzahl sein.

Silvestergaudi bei der DJK Ettmannsdorf

Ettmannsdorf. Es war eine lange Zeit zu überstehen, seit das letzte Gaudi-Turnier der Ettmannsdorfer Tischtennisabteilung stattgefunden hat. Zum Jahreswechsel 2019 trafen sich die Damen und Herren in der Schulturnhalle zuletzt, um so richtig ausgelassen spielen und feiern zu können. Am Samstag, dem Silvestertag 2022, hatte sich wiederum eine große Anzahl versammelt, um sich in einem nicht ganz ernsten Rahmen sportlich zu betätigen. Unter der Regie von Thomas Körtl mussten einerseits Tischtennisspiele bestritten werden, wobei aufgrund des Könnens zwei Gruppen gebildet wurden, um auch vermeindlich Schwächeren eine Basis zu geben. Innerhalb dieser Gruppen wurden dann die Spiele ausgelost.

Weitere Kategorien waren das Werfen von Basketbällen aus unterschiedlicher Entfernung in die Körbe. Zielgenauigkeit und eine ruhige Hand waren dann nochmals gefragt, um einen Tischtennisball aus fünf Metern Entfernung in einen aufgestellten Behälter zu befördern. Bei allen Wettbewerben stand nicht nur der sportliche Ehrgeiz im Vordergrund.  Mindestens genauso wichtig waren das Miteinander und das gesellschaftliche Treffen hinterher. Gesamtsieger wurden punktgleich Lisa Eschenbecher und Claudia Schafberger, sie erhielten einen Siegerpokal. Auf dem dritten Platz landete Daniel Scharf. (sho, Mittelbayerische Zeitung)

Foto: alle Teilnehmer am Silvesterturnier der DJK Ettmannsdorf. (sho, Mittelbayerische Zeitung)

Silvesterturnier am 31.12.2022

Dieses Jahr findet am 31.12. wieder ein Schleiferlturnier in der Turnhalle der Grundschule Ettmannsdorf statt. Beginn ist ab ca. 14:00 Uhr und Hallenöffnung ab etwa 13:00 Uhr. Vereinsmitglieder und Angehörige sind zur Teilnahme herzlich eingeladen und für Essen und Trinken ist gesorgt. Neben Tischtennis werden auch wieder andere Minispiele, die für Jung und Alt geeignet sind, gespielt. Zu gewinnen gibt es verschiedene Sachpreise.

DJK – Damen I gewinnen vorzeitig Vizemeisterschaft in der Regionalliga Süd

Ettmannsdorf. Voraussetzung für die Realisierung dieses DJK–Ziels war, den am Samstag in Ettmannsdorf gastierenden Tabellenzweiten TSV Schwabhausen III zu besiegen. Die Gastgeberinnenließen von Beginnan keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger die Sporthalle verlassen würde. Sowohl Zhmudenko/Berner als auch Roban/K.Brickl steuerten mit klaren 3:0 – Doppelsiegen die ersten Punkte zu dem sich früh anbahnenden DJK–Sieg bei. Mit den drei folgenden Einzel–Siegen von Iana Zhmudenko, Aurelia Roban und Jennifer Berner erhöhte die DJK seine Führung auf 5:0. Den konsternierten Gästen gelang dann durch Patrizia Heiß das 1 :5. Für die DJK antwortete Iana Zhmudenko postwendend mit dem 6 :1. Christiane Ernst verkürzte dann noch auf 2:6, ehe Jennifer Berner und Katrin Brickl den verdienten 8:2–DJK–Sieg und die Vizemeisterschaft sicherten, (skt )