DJK Ettmannsdorfer Tischtennis Damen schlossen die Spielsaison mit einem Kantersieg ab.

Als Tabellenzweiter ging der TTC Birkland mit Siegambitionen gegen den Meister DJK Ettmannsdorf der Oberliga Bayern in die Begegnung, denn sollte der TTC Birkland gewinnen, sind die Oberbayerinnen berechtigt bei der Relegation mitzuspielen. Dieser Traum wurde jedoch bereits in den Eingangsdoppel zum Alptraum für den TTC. Die Doppelpaarungen Lucia Kokavcova / Milena Burandt und Franziska Brickl / Hannah Eschenbecher gewannen mit 3:1 und 3:0 Sätzen und die 2:0 Führung war hergestellt. Die Ettmannsdorfer Damen spielten wie vom anderen Stern. Lucia Kokavcova, Milena Burandt, Franziska Brickl und Hannah Eschenbecher gaben insgesamt nur 7 Sätze ab, da sieht man bereits die spielerische Überlegenheit der Ettmannsdorfer Damen und eilten von Sieg zu Sieg bis der Kantersieg von 8:0 Punkten perfekt war. Zu erwähnen sei noch die Mannschaftsführerin Milena Burandt gewann all ihre Begegnungen in der Rückrunde mit der besten und hervorragenden Bilanz von  16:0 der höchsten Liga Bayerns.

Die Ettmannsdorfer Herren II gewannen gegen den KF Oberviechtach mit 9:2 Punkten und die Herren III glänzten mit einem 9:3 Auswärtssieg gegen den TSV Detag Wernberg IV.