DJK-Talente zeigen ihre Klasse

Hannah Eschenbecher gewinnt bei Schülerinnen B Top-Ten-Turnier. Milena Burandt wird Dritte, Franziska Brickl Sechste

Am Wochenende fanden im oberbayerischen Gilching die bayerischen Top-Ten-Turniere bei den Mädchen, Jungen sowie Schüler/-innen A und B statt. Für alle sechs Disziplinen hatten sich jeweils die zehn besten bayerischen Nachwuchs-Spieler qualifiziert.

Von der Tischtennis-Abteilung der DJK Ettmannsdorf waren die Spielerinnen Hannah Eschenbecher, Milena Burandt und Franziska Brickl in Gilching vertreten. „Es war nicht vorhersehbar, dass Hannah Eschenbecher die starke Konkurrenz bei den Schülerinnen B beherrschen würde. Doch die ehrgeizige DJK-lerin setzte sich verdient durch“, stellte der Ettmannsdorfer Coach Thomas Körtl nach dem Turnier erfreut fest.

Mit 8:1-Siegen und einem 25:7-Satzverhältnis holte die Ettmannsdorferin vor Emily Jost (SV Helfendorf) den Turniersieg.

Stark spielte auch Milena Burandt in der „bombig“ besetzten Konkurrenz Schülerinnen A. Hinter den Top-Favoritinnen Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) und Alina Lich (TuS Dachelhofen), die Burandt nicht bezwingen konnte, belegte die Ettmannsdorferin mit 7:2-Siegen einen herausragenden dritten Platz. Seit vor drei Jahren die damals neunjährige Franziska Brickl ihre Tischtennis-Karriere startete, sucht sie stets die Herausforderung. So auch vergangene Woche bei den bayerischen Top-Ten- Turnieren. Brickl verzichtete auf den Start bei den B-Schülerinnen und trat stattdessen bei den Schülerinnen A an. Ihre sehr zufriedenstellende Bilanz: 5:4-Siege, Platz sechs.

Sowohl Hannah Eschenbecher als auch Milena Burandt und Franziska Brickl haben sich für das zweite Bayerische Ranglistenturnier qualifiziert, das vor Saisonbeginn Mitte September ausgetragen wird. (skt)

779x467

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.