DJK-Talente zeigen ihre Klasse

Hannah Eschenbecher gewinnt bei Schülerinnen B Top-Ten-Turnier. Milena Burandt wird Dritte, Franziska Brickl Sechste

Am Wochenende fanden im oberbayerischen Gilching die bayerischen Top-Ten-Turniere bei den Mädchen, Jungen sowie Schüler/-innen A und B statt. Für alle sechs Disziplinen hatten sich jeweils die zehn besten bayerischen Nachwuchs-Spieler qualifiziert.

Von der Tischtennis-Abteilung der DJK Ettmannsdorf waren die Spielerinnen Hannah Eschenbecher, Milena Burandt und Franziska Brickl in Gilching vertreten. „Es war nicht vorhersehbar, dass Hannah Eschenbecher die starke Konkurrenz bei den Schülerinnen B beherrschen würde. Doch die ehrgeizige DJK-lerin setzte sich verdient durch“, stellte der Ettmannsdorfer Coach Thomas Körtl nach dem Turnier erfreut fest.

Mit 8:1-Siegen und einem 25:7-Satzverhältnis holte die Ettmannsdorferin vor Emily Jost (SV Helfendorf) den Turniersieg.

Stark spielte auch Milena Burandt in der „bombig“ besetzten Konkurrenz Schülerinnen A. Hinter den Top-Favoritinnen Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) und Alina Lich (TuS Dachelhofen), die Burandt nicht bezwingen konnte, belegte die Ettmannsdorferin mit 7:2-Siegen einen herausragenden dritten Platz. Seit vor drei Jahren die damals neunjährige Franziska Brickl ihre Tischtennis-Karriere startete, sucht sie stets die Herausforderung. So auch vergangene Woche bei den bayerischen Top-Ten- Turnieren. Brickl verzichtete auf den Start bei den B-Schülerinnen und trat stattdessen bei den Schülerinnen A an. Ihre sehr zufriedenstellende Bilanz: 5:4-Siege, Platz sechs.

Sowohl Hannah Eschenbecher als auch Milena Burandt und Franziska Brickl haben sich für das zweite Bayerische Ranglistenturnier qualifiziert, das vor Saisonbeginn Mitte September ausgetragen wird. (skt)

779x467